Überspringen
Alle Pressemeldungen

Bettina Bär übernimmt erneut die Leitung der Tendence

26.09.2019

Seit Anfang September hat Bettina Bär – nach Ende ihrer Elternzeit – die Leitung der Tendence wieder übernommen. Susanne Schlimgen, die sie im Zeitraum 2018/19 vertrat, übernimmt als Koordinatorin die Kooperation mit verschiedenen Handelsverbänden sowie die Koordination der Lifestyle-Konferenz Pioneers of Lifestyle, die am letzten Messetag der Tendence stattfindet. Außerdem unterstützt sie zukünftig die strategische Weiterentwicklung von Tendence und Nordstil und bleibt weiterhin beiden Veranstaltungen verbunden.

Bettina Bär übernimmt wieder die Leitung der Tendence
Bettina Bär übernimmt wieder die Leitung der Tendence

Bettina Bär übernimmt nach ihrer Elternzeit wieder die Leitung des Tendence-Teams. Wie bisher ist sie für die inhaltliche als auch organisatorische Umsetzung und weitere Entwicklung der Tendence verantwortlich und berichtet an Philipp Ferger, Bereichsleiter Tendence. „Wir freuen uns sehr, dass Bettina Bär mit ihrem Messe-Know how, ihrer Kreativität und langjährigen Branchenkenntnis wieder zurück im Team ist“, so Philipp Ferger. „Auch Susanne Schlimgen wird als Koordinatorin mit ihrer langjährigen Erfahrung im Messebereich und insbesondere den Konsumgütern unsere Veranstaltungen weiterentwickeln. Sie ist sowohl inhaltlich als auch organisatorisch und strategisch bestens für ihre neue Aufgabe vorbereitet“, so Ferger weiter.

Susanne Schlimgen übernimmt als Koordinatorin die Zusammenarbeit mit den Handelsverbänden
Susanne Schlimgen übernimmt als Koordinatorin die Zusammenarbeit mit den Handelsverbänden

Susanne Schlimgen ist bereits seit 2002 in unterschiedlichen Positionen bei der Messe Frankfurt beschäftigt. Als Koordinatorin übernimmt sie zukünftig sowohl für das Tendence- als auch das Nordstil-Team die Kooperation mit verschiedenen Handelsverbänden sowie die Koordination der Lifestyle-Konferenz Pioneers of Lifestyle in Zusammenarbeit mit Digital Apartment sowie & Mylk. Außerdem unterstützt sie zukünftig die strategische Weiterentwicklung von Tendence und Nordstil und berichtet weiterhin direkt an Philipp Ferger.

Die nächste Tendence findet vom 27. bis 30. Juni 2020 statt.

Ins Netz gegangen

Weitere Informationen sowie Bildmaterial in druckfähiger Qualität finden Sie unter: www.tendence.messefrankfurt.com/journalisten.

#tendence20
www.twitter.com/tendencefair

www.facebook.com/tendencefair

Tendence – Ideen für die Zukunft des Handels kombiniert mit den Must-Haves der Saison

Konsequent nach Handelsformen, Lebensstilen und Zielgruppen gegliedert, orientiert sich die Tendence (27. bis 30. Juni 2020) an den Bedürfnissen der Konsumenten. Damit können Händler zielgerichtet ihre Sortimente zusammenstellen und es im Geschäft so umsetzen, wie es vor Ort den Geschäftserfolg sicherstellt. Als Fachmesse für Konsumgüter zeigt sie die aktuellen Trends und Produkte für das Einrichten, Dekorieren, Schenken, beim Schmuck, Fashionbedarf und Genießen. Händler erhalten vielfältige vertriebsunterstützende Impulse und konkrete Unterstützung durch ein leistungsstarkes Rahmenprogramm. Die Tendence ist die Neuheitenplattform zur Präsentation von Winter- und Weihnachtstrends. Gleichzeitig bietet sie Gelegenheit auf zeitige Order für Frühjahrs- und Sommerkollektionen.

Conzoom Solutions – die Plattform für den Handel

Die Wissensplattform Conzoom Solutions bietet dem Konsumgüterhandel ein vielfältiges Angebot wie Studien, Trendvorstellungen, Workshops oder Anleitungen für den Point of Sale. Sie gibt einen Komplettüberblick über das internationale Portfolio der Messe Frankfurt im Konsumgüterbereich und stellt dort gebündelt Informationen für den Handel zusammen.

www.conzoom.solutions

Der digitale Marktplatz Nextrade

Das neue digitale Order- und Datenmanagement Nextrade für Lieferanten und Händler der Konsumgüterbranche verlängert die Messe und ermöglicht Bestellungen zu jeder Tages- und Nachtzeit an 365 Tagen im Jahr.

www.nextrade.market

Hintergrundinformation Messe Frankfurt

Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500 Mitarbeiter an 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 718 Millionen Euro. Wir sind eng mit unseren Branchen vernetzt. Die Geschäftsinteressen unserer Kunden unterstützen wir effizient im Rahmen unserer Geschäftsfelder „Fairs & Events“, „Locations“ und „Services“. Ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal der Unternehmensgruppe ist das globale Vertriebsnetz, das engmaschig alle Weltregionen abdeckt. Unser umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.

Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen