Überspringen
Alle Pressemeldungen

Chance für den großen Auftritt. Bis zum 19. März 2020 für das Förderprogramm Talents bewerben

17.12.2019

Es ist eine Sache, kreative und zeitgemäße Produkte zu entwerfen – und eine andere, diese auf einer großen Fachmesse zu präsentieren. Mit dem Förderprogramm Talents unterstützt die Messe Frankfurt kreative Gestalter und junge Studios aus den Bereichen Design, Kunsthandwerk, Schmuck und Fashion Accessoires bei ihrem Schritt auf die internationale Bühne. Die nächste Chance kommt im Sommer zur Tendence (27. bis 30. Juni 2020). Die Bewerbungsfrist läuft ab jetzt bis zum 19. März 2020.

Förderprogramm Talents auf der Tendence in Frankfurt. Bild: Messe Frankfurt.
Förderprogramm Talents auf der Tendence in Frankfurt. Bild: Messe Frankfurt.

Das kuratierte Förderprogramm Talents richtet sich an Studierende, junge Designstudios, Kunsthandwerker und Goldschmiede mit und ohne Messeerfahrung. „Es ist uns ein großes Anliegen, vielversprechenden Newcomern eine echte Chance zu bieten. Daher fördern wir bei den Talents nicht nur sehr junge Bewerber wie etwa Hochschulabsolventen, sondern auch erfahrenere Teilnehmer, die in ihrer Nische erste Erfolge verbuchen und jetzt einen Schritt weiter gehen wollen“, sagt Philipp Ferger, Bereichsleiter Tendence.

Die Talents werden zur Tendence 2020 in den Lebensstil Design in die Style City (Halle 12.0) eingebettet. Ideal platziert ist das Areal unter dem Titel „Modern Crafts & Jewellery“ neben einem weiteren Publikumsmagneten: der Ausstellung des renommierten Designwettbewerbs Form.

Das Förderprogramm der Frankfurter umfasst einen kostenfreien Auftritt im Talents-Areal, Öffentlichkeitsarbeit und die handfeste Unterstützung des erfahrenen Messeteams. „Wir investieren bewusst in die kommende Generation. Denn sie belebt sowohl unserer Branche als auch unsere Messe. Davon profitieren beide Seiten seit nun fast 20 Jahren“, sagt Philipp Ferger. Im Sommer 2019 begrüßte er 25 Talents, die hier die Brücke zwischen Handwerk, Industrie und Lifestyle schlugen. Die Tendence ist eine reine Fachmesse. Als Neuheitenplattform für die zweite Jahreshälfte zeigt sie zur kommenden Winter- und Weihnachtssaison die aktuellen Trends und Produkte rund um Einrichten, Dekorieren, Schenken, Schmuck, Fashionbedarf und Genießen. Dazu liefert sie eine Vorschau auf erste Frühjahrs- und Sommerkollektionen.

Jetzt bewerben!

Interessiert können sich bis zum 19. März 2020 mit ihren Unikaten, Kleinserien und Prototypen bewerben bei:

Messe Frankfurt Exhibition GmbH
Frau Emine Disli
Ludwig-Erhard-Anlage 1
60327 Frankfurt am Main
Deutschland
Telefon: +49 69 7575-6915
E-Mail: talents.tendence@messefrankfurt.com

Unter www.tendence.messefrankfurt.com ist das Anmeldeformular auch online abrufbar.

Die Tendence findet vom 27. bis 30. Juni 2020 statt.

Ins Netz gegangen

Weitere Informationen sowie Bildmaterial in druckfähiger Qualität finden Sie unter: www.tendence.messefrankfurt.com/frankfurt/de/presse.html.

#tendence20
www.twitter.com/tendencefair

www.facebook.com/tendencefair

Tendence – Ideen für die Zukunft des Handels kombiniert mit den Must-Haves der Saison

Konsequent nach Handelsformen, Lebensstilen und Zielgruppen gegliedert, orientiert sich die Tendence (27. bis 30. Juni 2020) an den Bedürfnissen der Konsumenten. Damit können Händler zielgerichtet ihre Sortimente zusammenstellen und es im Geschäft so umsetzen, wie es vor Ort den Geschäftserfolg sicherstellt. Als Fachmesse für Konsumgüter zeigt sie die aktuellen Trends und Produkte für das Einrichten, Dekorieren, Schenken, beim Schmuck, Fashionbedarf und Genießen. Händler erhalten vielfältige vertriebsunterstützende Impulse und konkrete Unterstützung durch ein leistungsstarkes Rahmenprogramm. Die Tendence ist die Neuheitenplattform zur Präsentation von Winter- und Weihnachtstrends. Gleichzeitig bietet sie Gelegenheit auf zeitige Order für Frühjahrs- und Sommerkollektionen.

Conzoom Solutions – die Plattform für den Handel

Die Wissensplattform Conzoom Solutions bietet dem Konsumgüterhandel ein vielfältiges Angebot wie Studien, Trendvorstellungen, Workshops oder Anleitungen für den Point of Sale. Sie gibt einen Komplettüberblick über das internationale Portfolio der Messe Frankfurt im Konsumgüterbereich und stellt dort gebündelt Informationen für den Handel zusammen.

Der digitale Marktplatz Nextrade

Das neue digitale Order- und Datenmanagement Nextrade für Lieferanten und Händler der Konsumgüterbranche verlängert die Messe und ermöglicht Bestellungen zu jeder Tages- und Nachtzeit an 365 Tagen im Jahr.

www.nextrade.market

Hintergrundinformation Messe Frankfurt

Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500 Mitarbeiter an 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 718 Millionen Euro. Wir sind eng mit unseren Branchen vernetzt. Die Geschäftsinteressen unserer Kunden unterstützen wir effizient im Rahmen unserer Geschäftsfelder „Fairs & Events“, „Locations“ und „Services“. Ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal der Unternehmensgruppe ist das globale Vertriebsnetz, das engmaschig alle Weltregionen abdeckt. Unser umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.

Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen