Überspringen
Alle Pressemeldungen

Tendence 2019: Drei Tage Order und Mehrwert für den Handel

04.10.2018

Die Tendence steht wie keine zweite Branchenveranstaltung für die fortschreitenden Herausforderungen der Konsumgüterindustrie und des Einzelhandels. Der tiefgreifende Wandel beschäftigt Unternehmenslenker branchenübergreifend und bringt umfassende Umwälzungen in nahezu jede Industrie. Aufgrund dieser Rahmenbedingungen ist es wichtig, das Profil der Tendence anzupassen und die Markt- und Branchenanforderungen weiter in Übereinstimmung zu bringen. Deshalb findet die Tendence im kommenden Jahr als Konsumgüterfachmesse an drei Tagen von Samstag, 29. Juni bis Montag, 1. Juli 2019 statt.

Der Handel bewegt sich in einem schwierigen Marktumfeld. Auf der Tendence haben sich diese Herausforderungen der Konsumgüterindustrie und des Einzelhandels in den vergangenen Jahren stärker gespiegelt als auf jeder anderen Messe. „Gespräche mit Ausstellern, Besuchern, Verbänden und unseren Partnern zeigen uns, dass die globale, aber auch gerade die nationale Retail-Landschaft, kontinuierlich in Bewegung ist und wir diesen Transformationsprozess intensiv begleiten müssen. Aus diesem Grund investieren wir in die Tendence und ihre Inhalte und passen das Profil an die Bedürfnisse des Marktes und damit der Branchen an. So tragen wir den gegebenen Rahmenbedingungen aktiv Rechnung“, betont Stephan Kurzawski, Geschäftsleitung der Messe Frankfurt Exhibition GmbH.

Tendence, Messe Frankfurt Exhibition GmbH, Fotografin: Petra Welzel
Tendence, Messe Frankfurt Exhibition GmbH, Fotografin: Petra Welzel

„Konkret bedeutet das, dass wir auf eine Messedauer von drei Tagen, Samstag bis Montag gehen und damit der Tendence das Profil, das die Branche braucht, geben“, so Kurzawski weiter.

Als traditionsreiche Messe ist die Tendence ein wesentlicher Ankerpunkt im Geschäftsjahr vieler Aussteller und Besucher. Wie geplant wird die neue Hallenstruktur der Tendence 2019 nach Handelsformen, Lebensstilen und Zielgruppen gegliedert und orientiert sich noch stärker an den Bedürfnissen der Kunden. Damit kann der Handel zielgerichtet sein Sortiment auf der Tendence zusammenstellen und es in seinem Geschäft so umsetzen, wie er es benötigt.

Das Rahmenprogramm der Tendence

Das Eventprogramm der Tendence bietet auch 2019 reichlich Inspiration. Die Tendence Academy gibt dem Einzelhandel in spannenden Vorträgen relevante Impulse für die Laden- und Schaufenstergestaltung sowie Starthilfe beim Onlinehandel.

Weitere Ideengeber sind die Marktplätze innerhalb der Lifestylesegmente. Das Ziel ist es, den Besuchern dort zu zeigen, wie aus dem eigenen Geschäft mit einfachen Mitteln ein Erlebnisstore werden kann.

Zum zweiten Mal findet im Rahmen der Tendence die Konferenz Pioneers of Lifestyle statt. Namhafte Referenten diskutieren in Vorträgen und Workshops über Best-Practice-Modelle der Lifestyle-Industrie.

Kunsthandwerker überzeugen mit ihren Kreationen im Förderprogramm „Talents“ der Messe Frankfurt und zeigen dort ihre Unikate und Kleinserien. Auch für das zeitgenössische Kunsthandwerk bildet die Tendence 2019 wieder eine wichtige Plattform, vor allem dank der renommierten Ausstellung Form. Ausgerichtet und organisiert wird der Wettbewerb vom Bundesverband Kunsthandwerk und der Messe Frankfurt.

Die Tendence findet vom 29. Juni bis 1. Juli 2019 statt.

Ins Netz gegangen

Weitere Informationen sowie Bildmaterial in druckfähiger Qualität finden Sie unter: https://tendence.messefrankfurt.com/frankfurt/de/presse.html.

#tendence19
www.twitter.com/tendencefair

www.facebook.com/tendencefair

Tendence

Die Tendence (29. Juni bis 1. Juli 2019) setzt sich als Fachmesse für Konsumgüter aus den Bereichen Wohnen, Einrichten, Dekorieren, Geschenkartikel, Schmuck, Fashionbedarf, alles zum Genießen, Küche und Heimtextilien zusammen. Händler erhalten vielfältige vertriebsunterstützende Impulse durch ein leistungsstarkes Rahmenprogramm. Die Tendence ist die Neuheitenplattform zur Präsentation von Winter- und Weihnachtstrends. Gleichzeitig bietet sie Gelegenheit auf zeitige Order für Frühjahrs- und Sommerkollektionen.

Hintergrundinformation Messe Frankfurt

Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.400 Mitarbeiter an 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 669 Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und eines internationalen Vertriebsnetzes unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent. Weitere Informationen:

www.messefrankfurt.com  |  www.congressfrankfurt.de  |  www.festhalle.de

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen