Überspringen
Alle Pressemeldungen

Hallen 11 und 12 mit Highlights für warme Jahreszeiten und Design-Liebhaber

16.05.2019

Die beiden Messehallen 11 und 12 komplettieren das neue Konzept der Tendence 2019. Während der Sunshine State in der Halle 11.0 ganz im Zeichen von Trends für den Frühling und Sommer steht, verwandelt sich die Halle 12.0 in die Design City mit Produkten aus dem gehobenen Marktsegment.

Text Media
Die Design City umfasst all jene Produkte, die im gehoben und hohen Marktsegment verortet werden.
Die Design City umfasst all jene Produkte, die im gehoben und hohen Marktsegment verortet werden.

Welche dekorativen Produkte im Frühling und Sommer des nächsten Jahres angesagt sein werden, zeigen im Sunshine State der Halle 11.0 Anbieter wie Boltze, Edelman, Gasper, Heembloemex, Kersten, Kaemingk oder Posiwio. Sie haben den Ordervorlauf im Blick und stellen für die Großformen des Handels sowie für filialisierte Fachgeschäfte die neuesten Trends für 2020 vor. „Für uns ist die Tendence eine wichtige Messe, die sicher noch an Attraktivität durch den neuen Auftritt gewinnt. Die geschaffene Struktur in der Halle 11 – dem Sunshine State – gibt den langfristig planenden Einkäufern der dekorativen Branche die Möglichkeit, sich einen Überblick über die Trends für das kommende Frühjahrs- und Sommergeschäft zu verschaffen und somit frühzeitig Konzepte zu erarbeiten und zu ordern“, sagt Jörg Posiwio, Geschäftsführer von Posiwio. Auch Hogewoning zeigt auf der Tendence seine Highlights. „Die Halle 11.0 ist als Sunshine State sehr dynamisch. Wir verkaufen unser Sortiment im Vorverkauf, deshalb ist die Halle perfekt für uns geeignet. Der Termin ist der optimale Moment, unser Frühjahrs- und Sommersortiment 2020 zu präsentieren. Aus diesem Grund ist es für uns die richtige Entscheidung, als Aussteller zur Tendence zurückzukehren“, so Mark Overgoor, Salesmanager Deutschland bei Hogewoning.

Nur wenige Schritte von der Halle 11 entfernt wird in der Halle 12.0 Design-Vielfalt groß geschrieben: Die Produktkategorien, welche in der Design City präsentiert werden, reichen von Wohnaccessoires, Schmuck, kunsthandwerklich gefertigten Objekten und Geschenkartikeln bis hin zum Thema Genießen. Egal ob klassischer oder moderner Stil – Besucher treffen hier auf genau die richtigen Marken für ihr Sortiment. Die Tendence 2019 begrüßt in der Halle 12.0 Unternehmen wie Lambert, Fink Living, Pad Home, Des Pots und Scholtissek. „Die Tendence ist für uns nach wie vor eine unverzichtbare Plattform, um Einzelhändlern die Bandbreite unseres Sortiments zu präsentieren. Wir freuen uns darauf, dieses Jahr in der Design City auszustellen, denn wo kommen exklusive, hochwertige Stücke besser zur Geltung als in der neuen und architektonisch anmutigen Halle 12“, so Georg Messing, Geschäftsführer von Fink Living.

Ganz im Sinne des Concept Store-Gedankens sind auch Anbieter von Echtschmuck Teil der Design City, darunter Juchem Schmuck sowie der Familienbetrieb A. Schmiesing Diamanthandel. Weiterhin im Trend bleibt in Deutschland skandinavisches Wohndesign: Besucher treffen daher in der Halle 12.0 auch auf verschiedene Aussteller aus dem Norden, darunter auch erstmalig Marken wie Care by Me und Kreafunk.

Die Tendence 2019 findet vom 29. Juni bis 1. Juli 2019 statt.

Tendence – Ideen für die Zukunft des Handels kombiniert mit den Must-Haves der Saison

Konsequent nach Handelsformen, Lebensstilen und Zielgruppen gegliedert, orientiert sich die Tendence (29. Juni bis 1. Juli 2019) an den Bedürfnissen der Konsumenten. Damit können Händler zielgerichtet ihre Sortimente zusammenstellen und es im Geschäft so umsetzen, wie es vor Ort den Geschäftserfolg sicherstellt. Als Fachmesse für Konsumgüter zeigt sie die aktuellen Trends und Produkte für das Einrichten, Dekorieren, Schenken, beim Schmuck, Fashionbedarf und Genießen. Händler erhalten vielfältige vertriebsunterstützende Impulse und konkrete Unterstützung durch ein leistungsstarkes Rahmenprogramm. Die Tendence ist die Neuheitenplattform zur Präsentation von Winter- und Weihnachtstrends. Gleichzeitig bietet sie Gelegenheit auf zeitige Order für Frühjahrs- und Sommerkollektionen.

Ins Netz gegangen

Weitere Informationen sowie Bildmaterial in druckfähiger Qualität finden Sie unter: www.tendence.com/journalisten.

#tendence19
www.twitter.com/tendencefair

www.facebook.com/tendencefair


Hintergrundinformation Messe Frankfurt

Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500* Mitarbeiter an 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 715* Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und eines internationalen Vertriebsnetzes unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.

Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com

* vorläufige Kennzahlen 2018

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen